thumb_facebook
 
instagram
 
thumb_rsslogo





Zur Zeit sind keine Einträge vorhanden!
Kalender
Schweizerischer OL-Verband
swiss-orienteering
Vereine
regiofront1  fskfront
daniel-hubmannfanclub-hubmann

Standortbestimmung Weinfelden

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken
20130414
Die nationale Saison wurde mit zwei Läufen in Weinfelden lanciert, wobei beide als Selektionsläufe für die Weltcupläufe im Juni zählten. Ich nahm mir viel vor, aufgegangen ist es aber zumindest resultatmässig noch nicht.


Als ich am Samstag im Ottenberg ins Ziel lief, wusste ich, dass mein Lauf technisch sauber war und physisch hatte ich alles gegeben. Etwas verblüfft blickte ich auf die Rangliste und den 8. Rang, doch die Zeitabstände waren gering. Ich büsste erst im zweiten Streckenabschnitt Zeit ein, konnte also mein Tempo nicht ganz durchziehen.


Ich freute mich auf den Sprint im neu kartierten Weinfelden, denn niemand wusste genau was zu erwarten ist. Die Bahn forderte und ich geriet oft in Rückstand mit Karte lesen. Es resultierten einige nicht durchgedachte Routen, so dass ich jeweils einen Umweg in Kauf nehmen musste, wie bei Posten 3, 7 oder 14. Wiederum war es eine knappe Angelegenheit, wobei ich als Zwölfter 46 Sekunden auf den Sieger verlor.


Es gibt noch einiges zu tun bis zu den internationalen Starts anfangs Juni für welche ich mich qualifizieren konnte. Bis dahin steht das Training wieder im Vordergrund. Direkt nach der Tiomila verbringe ich drei Wochen in Finnland und feile an der OL-Technik.

Im vergangenen Monat durfte ich noch einen schönen Preis entgegennehmen. Dank den zwei Goldmedaillen bei der letztjährigen Studenten-WM wurde ich nämlich mit dem «Swiss Students Sports Award 2012» ausgezeichnet.
Sponsoren
micarna

witzig

stadler2017

graftreuhandag